Worum geht es?

Die Landeskirche Hannovers unterstützt seit mehreren Jahren Schulen für Flüchtlingskinder im Libanon und in Syrien, die von der dortigen Evangelischen Kirche getragen werden.

Aktuelle Hilfsprojekte

Die Finanzkrise, die Corona-Pandemie und die verheerende Explosion in Beirut am 4. August 2020 haben die Situation der geflüchteten Menschen im Libanon zusätzlich verschärft.

Jetzt helfen!

Unterstützen Sie mir ihrer Spende geflüchtete Menschen im Libanon. Mit Basispaketen, die Lebensmittel und Hygieneartikel enthalten, wird aktuell versucht, die Not von geflüchteten Familien im Libanon zu lindern.

Gemeinsam helfen - Syrien

Mehr als eine Million Syrerinnen und Syrer sind seit Beginn des Bürgerkrieges 2011 in den Libanon geflüchtet. Die Mehrzahl von ihnen leben dort in Flüchtlingscamps. Als ihren Beitrag, ihnen zu helfen, betreibt die Evangelische Kirche in Syrien und Libanon (National Evangelical Synod of Syria and Lebanon; kurz: NESSL) vier Schulen für Flüchtlingskinder, die die Evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers seit einigen Jahren unterstützt.